Logo

SchönerDenken Podcast zwischen Kirk und Kafka

Schweigend aus dem Kino gehen? Nicht mit uns: Wir müssen reden!

27.05.17, 13:52:18

Killer-Thriller-Hammer: Die zwei Leben des MR. LONG


Download (19,7 MB)

Was für ein Brett von einem Thriler! Ebenso spannend wie emotional wird die Geschichte eines Killers aus Taiwan gezeigt, der auf unerwartete Weise in Japan ein neues Leben beginnt. Wie ein Schatten liegt seine Vergangenheit über einer immer besser werdenden Gegenwart, die ein kleiner Junge und japanische Nachbarn ermöglichen. Seine Vergangenheit wird ihn einholen. Fast einhellig wird im Podcast SABUs ungewöhnlicher Thriller gefeiert, der einen emotional wie eine Dampfwalze überfährt. Nach dem Podcast mussten bei einigen erstmal die Tränen getrocknet werden. Am Mikrofon direkt nach dem Film sind sozusagen die Nippon Connection Podcast All Stars: Alexander "The Voice" Sobolla von den Abspannguckern, Daniel Haberkorn vom Altstadtkino, Michael Meier vom Kompendium des Unbehagens, Michael Schleeh von Schneeland, Schlopsi von Infernal Cinematic Affairs, Kinomensch Lucas Barwenczik und Hendrik, Harald und Thomas von SchönerDenken.

schoenerdenken
Kommentare (0)



25.05.17, 14:46:46

HAPPINESS: (Kein) Glück auf Knopfdruck


Download (17 MB)

Neun Menschen, neun unterschiedliche Meinungen zum aufreibenden HAPPINESS von Sabu. Es streiten sich direkt nach dem Film: Aurelia, Lucas und Brian von Tanuki Republic, Michael von Schneeland, Michael von Kompendium des Unbehagens, Schlopsi von Infernal Cinematic Affairs, Hendrik, Harald und Thomas. Selten waren wir uns so uneinig wie bei diesem Film von Sabu, einem der bekanntesten japanischen Regisseure der Gegenwart. Mit einem Gerät, das aussieht wie eine Kollision aus Motorradhelm und Schreibmaschine, vermag der wie aus dem Nichts in der Stadt erschienene wortkarge Kanzaki den Menschen die Erinnerung an ihre glücklichsten Momente wiederzugeben. Das scheint zunächst ein Segen für alle Beteiligten – bis sich erweist, dass Kanzaki damit einen ganz eigenen Plan verfolgt, um ein blutiges persönliches Trauma zu verarbeiten. Im Podcast direkt nah dem Film diskutieren wir darüber, ob für uns die Geschichte, die Sabu erzählt, funktioniert hat, und ob einem nicht manche Knöpfe, die ein Regisseur in unseren Köpfen drückt, auch sehr auf den Magen schlagen können.

schoenerdenken
Kommentare (0)



25.05.17, 13:45:34

THE PROJECTS: Man kann sich seine Nachbarn nicht aussuchen


Download (7,7 MB)

Manchmal ist nichts so fremd und seltsam und zugleich faszinierend wie die eigene Nachbarschaft. Hinako und Seiji haben nach dem Unfalltod ihres Sohnes ihre Kräuterapotheke aufgegeben und sind in einen Sozialbau am Rande von Osaka gezogen, wo sie als Neuankömmlinge natürlich genau beobachtet werden von den allgegenwärtigen Gerüchteköchinnen. Denen entgeht weder, dass die Beiden einen weiterhin einen sehr geheimnisvollen Kunden für ihre Kräuterpillen empfangen, noch dass Seiji eines Tages von niemandem mehr gesehen wird, so dass seine Frau Hinako sogar unter Mordverdacht gerät. In der Hauptsache getragen von den beiden wunderbaren Hauptdarstellern Naomi Fujiyama und Ittoku Kishibe entwickelt sich mit viel trockenem Humor eine mehr und mehr skurrile Geschichte, die zuletzt noch weit über das hinausgeht, was sich selbst die kühnsten Hobbydetektive in den Nachbarwohnungen auszudenken vermöchten.

schoenerdenken
Kommentare (0)



24.05.17, 14:20:36

GOOD/BYE: Getrennt oder zusammen?


Download (21,5 MB)

Micha von Schneeland und Schlopsi von Infernal Cinematic Affairs diskutieren mit Hendrik, Harald und Thomas, ob es sich bei Good/Bye eigentlich um eine Komödie handelt oder nicht :-) Tamaki und Kaori sind eigentlich schon seit Jahren kein Paar mehr, leben jedoch weiterhin gemeinsam in einer durch farbige Klebestreifen in "seine" und "ihre" Zone streng unterteilten Wohnung. Sie kommunizieren über eine Kladde miteinander und über Buchempfehlungen, die sie sich gegenseitig bereitlegen. Dieser Schwebezustand gerät jedoch ins Wanken, als Beide die Gelegenheit haben, sich anderen romantischen Beziehungen zu öffnen. Gleichzeitig tritt eine aufdringliche Tante Tamakis auf den Plan, welche sich vorgenommen hat, die merkwürdige Situation aufzulösen.

schoenerdenken
Kommentare (0)



24.05.17, 14:18:59

LA TERRE ABANDONEE: Leben in der Toten Zone


Download (20,4 MB)

Schwarmintelligenz bei Nippon Connection: Wir reden mit Aurelia und Brian von Tanuki Republic, mit Schlopsi von Infernal Cinematic Affairs und Micha von Schneeland über die Dokumentation "La Terre Abandonnee". Ein alter Bauer pflügt mit dem Traktor seinen Acker für die nächste Saat um – während wenige Meter weiter Männer in Schutzanzügen mit Baggern kontaminierte Erde abtragen. Das Leben in der radioaktiv verseuchten Sperrzone 30km rund um Fukushima ist vom eigentlich unvereinbaren Kontrast aus hilflosem Katastrophenmanagement und dörflichem Alltag geprägt. Obwohl auch nach Jahren immer noch aus rostigen Lautsprechern die Evakuierungsanweisungen für die Bevölkerung dröhnen, wollen einige wenige Menschen ihr Land nicht verlassen. Aber wie lebt man dort, wo man eigentlich nicht überleben kann?

schoenerdenken
Kommentare (0)